ÜBER UNS

Theater für alle. 

Die Bürgerbühne Gütersloh wurde 2017 als gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur gegründet. Unser Verein möchte die integrative Kraft von Theater nutzen und Menschen verschiedener Generationen, Geschlechter, Nationalitäten, mit und ohne Behinderungen, verschiedener sozialer Herkunft und diverser Milieus zusammenführen, miteinander ins Gespräch bringen und in ein gemeinsames Theaterspiel verwickeln.

Der Ursprung der Bürgerbühnenbewegung ist am Staatsschauspiel Dresden in 2009 zu finden.

Unter dem Dach des Theaters Gütersloh steht die Bürgerbühne auf zwei Säulen:

__20220206__013.jpeg

BÜRGERBÜHNE - DAS PROJEKT!

Komprimiertes Proben über fünf bis sechs Wochen mehrmals in der Woche. Ein Thema, häufig mit gesellschaftsrelevantem oder regionalem Bezug, wird bearbeitet und szenisch umgesetzt.

GruppenfotoGretchen89ff.jpeg

BÜRGERBÜHNE - DIE WERKSTATT!

Geprobt wird einmal in der Woche über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Unter der Leitung einer erfahrenen Regisseurin / eines erfahrenen Regisseurs können alle Schauspielbegeisterten ab 18 Jahren Elemente des Theaterspielens erlernen. Am Ende wird das Stück aufgeführt, auf das man sich am Anfang geeinigt hat.

ZIELSETZUNG

TEAM

VORSTAND

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

ORGANISATION